Index | Nintendo DS (lite) | Nintendo DSi (XL) | Nintendo 3DS (XL)/ 2DS

Review (Ace3DS.com)
Letztes Update: 21.10.2017 | Geschrieben von Flashcardsinfo

Struktur:
-1. Überblick (mit offiziellen Funktionen)
-2. Packung und Inhalt
-3. Qualität der Karte
-4. Installation und Benutzung
-5. Kompatibilität
-6. Schlussergebnis

1. Überblick
Die Ace3DS Plus ist der Nachfolger der Ace3DS, der am 3.7.2012 erschienen ist. Im Gegensatz zum Vorgänger, der kurz nach dem Erscheinen der Ace3DS+ von der Website des Teams verschwunden ist, unterstützt die neue Karte neuere Firmwares und eine gehackte Wood Version. Leider hat sich das Team inzwischen angewohnt, für jede neue 3DS Firmware eine neue Karte zu entwickeln. Spielpatches kommen von dem Team relativ regelmäßig und sind auch mit den älteren Versionen der Ace3DS+ kompatibel. Ich habe die originale Version (Revision "ACE") von Shop01media, aber bei Vartis gibt es sie auch. Ich habe für dieses Review das AOS V2.13 benutzt.

Offizielle Funktionen (von der offiziellen Website, frei aus dem Englischen übersetzt)
-Funktioniert perfekt mit 3DS V6.1.0-X und DSi V1.45
-Unterstützt 3DSLL(XL)/3DS/DSILL(XL)/DSI/DSL/DS
-Komplett kompatibel mit der neusten Wood Firmware (Gleichzeitige Updates)
-2in1 Multifunktionaler Spiel Karten Leser (Ace3DS PLUS enthalten)
-Zahlreiche integrierte Emulatoren, enthaltend FC, SFC, ATART, GBC; GB, MD, NEOGEO, spielt andere Spiele
-Nutzt Chip der dritten Generation, arbeitet schneller und niedriger Stromverbrauch
-Unterstützt alle kommerziellen ROMs und Homebrew
-Automatische Erkennung von Speicherstand Große
-Eingebautes DLDI Autopatching, automatisches Patchen von Homebrew
-Unterstützt unterschiedliche SD Karten bei hoher Geschwindigkeit
-Unterstützt SDHC (2G, 4G, 8G, 16G, 32G)
-Unterstützt Slot-2, GBA Packung, Rumble Pack und andere Geräte
-Unterstützt Wifi Game, Download Play
-Eingebaute Sprachpacks (EN, ES, FR, IT, madjarisch, NLD, PTG, römisch/ Latein, SVE, RU, JP, CHS, CHT, KO, Czech, DE)
-Unterschiedliche UIs zur Auswahl
-Unterstützt Soft Reset
-Unterstützt AR Cheat
-Moonshell V2.10 enthalten in der Ace3DS PLUS Firmware

2. Packung und Inhalt

Die Ace3DS Plus wird in einer pinken Hülle geliefert, die mit einer Plastikummantelung geschützt wird. Zum Öffnen der Hülle muss man erst den Deckel abnehmen, wodurch ein USB Anschluss sichtbar wird, und dann an einem kleinen Schlitz an der Seite die beiden überbleibenden Plastikhälften auseinanderzieren. Jetzt kommt ein Chip, der ein MicroSD Kartenleser ist, und die eigentliche Flashkarte zum Vorschein. Danach kann man beide Hälften wieder zusammendrücken und die Hülle als MicroSD Kartenleser benutzen. In den Schlitz, der zum Öffnen der Hülle benutzt wurde, kann man die Speicherkarte stecken.

Die Hülle der Flashkarte ist in einem typischen dunkelgrauen Flashkartenfarbton gehalten. Auf dem pink-weißen Aufkleber ist neben einem springenden Mario der Schriftzug "ACE3DS PLUS", die unterstützten Konsolen und ein Hinweis zur Website des Teams.

3. Qualität der Karte

Die Idee, dass alles in dem MicroSD Kartenleser geliefert wird, ist ziemlich originell. Der Aufkleber, der fest auf der Karte klebt, sieht relativ schön aus und die Karte kann man öffnen, ohne dass einzelne Verbindungsstücken abbrechen würden. Damit sind die positiven Punkte aber schon so ziemlich abgehakt.
Bei der Ace3DS+ darf man dem Preis entsprechend nicht viel erwarten, weil es ein ziemlich billiges Modul ist. Das Plastik fühlt sich eher billig an und die Kontakte an der DS Seite sind etwas verkürzt, was zu Kontaktproblemen führen kann. Außerdem sind keine Lamellen zwischen den Kontakten vorhanden, was zu Kontaktproblemen beitragen kann. Der PCB macht dafür einen relativ stabilen Eindruck.
Der MicroSD Kartenleser scheint eine befriedigende Qualität zu haben und mir ist er im Rahmen des Reviews nicht kaputt gegangen. Er ist mit drei Plastikbolzen an der unteren Hälfte der Plastikhülle befestigt.

4. Installation und Benutzung

Die Installation der Ace3DS+ passiert nach dem Standartverfahren. Da es keine richtigen Updates mehr für diese Karte gibt, überspringe ich den Teil und kümmer mich nur um die Installation.
Das AOS (welches einige Homebrewanwendungen integriert hat) oder nur den Wood Kernel kannst du dir hier herunterladen. Das ZIP Archiv musst du nur noch öffnen, den "aos_vX.XX" Ordner öffnen und alle Dateien, die sich in dem Ordner befinden, in den Root der MicroSD Karte kopieren (das heißt ohne Unterordner). Ein deutsches Videotutorial zu der Installation der Ace3DS+ findest du auf einem Partnerkanal.

Wenn man die Karte jetzt startet, wird man von einem eigenen Menü begrüßt. Das Interface entspricht ziemlich genau dem DSi. Hier gibt es einige Kategorien für unterschiedliche Homebrewprogramme (wie Moonshell oder FC), die Möglichkeit, Slot-2 Karten zu Starten und NDS. Hier kannst du die Helligkeit am DS Lite in mehreren Stufen mit "R" verändern. Bei der Nutzung von "SLOT-2" wird in den GBA Modus gestartet: Die Ace3DS+ funktioniert in diesem Fall nicht als PassMe.
NDS erlaubt es einem, den eigentlichen Kernel von der Ace3DS zu starten: Eine gehackte, veraltete Version von dem beliebten Wood R4 mit einem eigenen ROM Launcher, um neuere ROM Kompatibilität zu gewähren. Standartmäßig ist ein eigener Skin ausgewählt, der zu dem DSi ähnlichen Menü passt. Dadurch, dass das Ace3DS Team eine gehackte Wood Version gewählt hat, werden sehr viele Funktionen unterstützt. Leider sind es nicht ganz so viele wie bei der offiziellen Wood Version. Dazu zählt z.B. das Ingame Menü mit der Real Time Save Funktion. Ein komplettes Review zu der Wood Firmware mit allen Funktionen findest du im Review der R4i Gold 3DS (R4ids.cn). Die Launcherupdates orientieren sich an den Versionsnummern der offiziellen Wood Firmware und werden mit Softwareupdates verändert.
Wenn man hier "Slot2 Card" auswählt, bootet man direkt in den DS Modus. Die Einstellung "Slot-2 mode" wird hierbei nur beachtet, wenn man "GBA" oder "NDS" ausgewählt hat!

5. Kompatibilität
Die Kompatibilität der Ace3DS+ ist ungefähr gleich wie die von der offiziellen Wood Firmware, da das Ace3DS+ einen eigenen ROM Loader benutzt, wodurch sie Spiele unabhängig von der offiziellen Wood Version patchen können. Auch die Homebrewkompatibilität sieht ungefähr gleich aus. Allerdings muss man hierbei immer bedenken, dass die Wood Firmware ursprünglich nicht für die Ace3DS+ erstellt wurde, und deshalb vor allem beim ROM Launcher Kompatibilitätsprobleme auftauchen könnten. Bisher habe ich aber nichts derartiges gehabt.
Meine Ace3DS+ funktioniert übrigens entgegen der Ankündigung weder auf der DSi Firmware 1.4.5, noch auch der 3DS Firmware 6.1.0-X. Im Hauptmenü wird sie als "Metroid Prime Hunters *DEMO VERSION* Nintendo" dargestellt und funktioniert bis zur 3DS Firmware 4.4.0-10.
Die GBA Kompatibilität ist nicht ganz angepasst und funktioniert nicht ganz so gut wie bei der offiziellen Wood Version.

6. Schlussergebnis
Ich würde jeder Person, die sich überlegt, eine Ace3DS zu kaufen, ein offiziell unterstütztes Wood Modul zu kaufen. Die befinden sich meistens in der gleichen Preisklasse, haben mehr Funktionen und bekommen noch Updates, wenn eine neue 3DS Firmware erscheint.

Positiv:
- Unterstützt DSi und 3DS
- Hat relativ regelmäßige Spielpatches
- Sehr billig
- Kreatives Design
- Gute Spielekompatibilität
- Einfache Installation
- Viele Funktionen (weniger als die offizielle Wood)
- Extramenü für Emulatoren usw.

Negativ:
- Keine Firmware Updates mehr (für neue 3DS Firmwares)
- Kein offizielles Wood Modul
- Qualität billig
- Klon eines Klones
-Kontaktprobleme möglich

Würde ich die Karte weiterempfehlen?
Nein, Kunden sollten lieber die R4i Gold 3DS wählen.

Kommentare: